Interview mit Markus Mazur von Duplexmedia

„Keine festen und vorgegebenen Lösungen abarbeiten, sondern für jedes Projekt die beste Lösung finden.“

Duplexmedia

Bei webentwickler.de beantworten Arbeitgeber aus der Internetwirtschaft Fragen, die einen Bewerber zwar interessieren,
die man im Vorstellungsgespräch dann aber oft doch nicht selbst stellt.

Markus Mazur ist Gründer der Duplexmedia GmbH & Co. KG in Düsseldorf und leitet dort das Entwicklungsteam. Er beantwortet hier unsere Fragen.

Herr Mazur, schön, dass Sie Zeit gefunden haben, uns einige Fragen zu beantworten. Bitte, könnten Sie Ihr Unternehmen kurz vorstellen.

Markus Mazur (32) ist Geschäftsführer der Duplexmedia GmbH & Co. KG und hat das Unternehmen 2009 gemeinsam mit Martin Miron gegründet

Duplexmedia ist eine Medienagentur, wir konzentrieren uns auf Design und Programmierung von webbasierten Medienprodukten. Ich habe das Unternehmen zusammen mit Martin Miron gegründet. Wir sind Cousins und haben uns seit jungen Jahren mit dem Computer beschäftigt. Martin hat sich dabei auf den grafischen Bereich konzentriert, ich habe mich eher für die technische Seite interessiert. 2008 haben wir dann ein erstes gemeinsames Projekt realisiert. Dabei haben wir schnell festgestellt, dass die Kombination ideal ist. Also gründeten wir im November 2009 Duplexmedia und bieten seither Design und Programmierung aus einer Hand an. Das wird sehr gut angenommen.

Welche Abteilungen gibt es bei Ihnen?

Wir sind in den Bereichen Web, Print und Video tätig. Wenn man in fachlichen Abteilungen denkt, so kann man am besten eine Einteilung in Design und Programmierung vornehmen. Wir arbeiten aber alle gemeinsam im Team. Die Bereiche Design und Programmierung sind nicht getrennt, sondern arbeiten eng zusammen.

Wieviele Mitarbeiter beschäftigen Sie derzeit?

Wir sind insgesamt 12 Personen, davon sind 7 in der Entwicklung tätig.

Arbeiten auch Webentwicklerinnen bei Ihnen mit?

Im Bereich der Grafik schon, aber im Programmierbereich leider aktuell nicht. Hier würden wir uns über weibliche Unterstützung sehr freuen.

Welchen beruflichen Hintergrund haben Ihre Mitarbeiter?

Im Designbereich haben wir hauptsächlich Kommunikationsdesigner beschäftigt. Für den Programmierbereich handelt es sich meistens um Quereinsteiger, wie z.B. 3D-Designer oder Autodidakten.

„… Innerhalb des Teams kristallisiert sich schnell heraus, wer welche Aufgabe am besten übernehmen kann und möchte …“

Lagern Sie auch Leistungen im Webbereich aus?

Nein, das erledigen wir alles selbst.

Wie alt sind die Mitarbeiter im Bereich der Webentwicklung bei Ihnen im Durchschnitt?

Das Durchschnittsalter liegt momentan bei etwa 25 Jahren, was sich zufällig so entwickelt hat.

Nach welchem Leitmotiv wird bei Ihnen Webentwicklung betrieben und wie ist die Arbeit organisiert?

Wir bevorzugen bei unseren Projekten ein agiles Vorgehen. Dazu bilden wir die Projektteams nach den Anforderungen der Projekte. Innerhalb des Teams kristallisiert sich relativ schnell heraus, wer welche Aufgabe am besten übernehmen kann und auch möchte.

Mit welchen Programmiersprachen und Werkzeugen arbeiten Sie?

Unter anderem mit PHP, PHPStorm und YouTrack für das Bugtracking.

Welche Arbeitsmittel und -geräte stehen den Mitarbeitern zur Verfügung, wie sind die Räumlichkeiten?

Es arbeiten maximal fünf Kollegen in einem Büro. Wir haben uns explizit gegen einen einzigen Raum in einem Großraumbüro entschieden, weil wir festgestellt haben, dass man sich auch mal in kleineren Räumen zurückziehen können muss, wenn man etwas Kniffliges zu lösen hat. Das kommt auf das Projekt an. Unseren Mitarbeitern stehen als Arbeitsmittel selbstverständlich Laptop, Monitor und Server zur Verfügung. Ansonsten das was man noch so braucht: Wasser, Kaffee, Tee, Saft, Mate, Obst und Süßigkeiten.

„… Wir sind ein offenes und aufgeschlossenes Team und verstehen uns nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freunde …“

Stehen Entwickler in direktem Kontakt zu Kunden und externen Partnern?

Ja, es erleichtert die Arbeit.

Muss man bei Ihnen als Mitarbeiter im Bereich Webentwicklung viel reisen?

Nein, die Projekte werden bei uns im Büro in der Düsseldorfer Innenstadt bearbeitet. Natürlich fährt man zu Projektbeginn und der Projektübergabe auch zu Kunden mit, um sich das Unternehmen vor Ort anzusehen. Allerdings ist dies in der Regel nicht mit Übernachtungen oder längeren Aufenthalten verbunden. Deutschland hat im Mittelstand viele interessante Weltmarktführer zu bieten, wovon wir ein paar auch zu unseren Kunden zählen dürfen. Da ist ist ein Besuch vor Ort immer spannend.

Sind Sie als Ausbildungsbetrieb durch die IHK anerkannt?

Ja, wir bilden sowohl Kaufleute für Büromanagement aus wie auch Fachinformatiker beziehungsweise Fachinformatikerinnen für Anwendungsentwicklung.

Und haben Sie derzeit Azubis?

Ja, haben wir. Wir bilden zur Zeit eine Kauffrau für Büromanagement aus. Zum neuen Ausbildungsjahr startet die Ausbildung eines Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung.

Kooperieren Sie auch mit Universitäten?

Wir haben immer wieder Anläufe unternommen, Kooperationen mit Universitäten anzustoßen, aber leider lässt das Feedback seitens der Universitäten immer sehr lange auf sich warten und man hat nicht das Gefühl, dass den Universitäten viel an Kooperationen gelegen ist.

„… Wenn wir von einem neuen Mitarbeiter unmittelbar lernen können, finde ich das besonders interessant …“

Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht das Unternehmen?

Wir sind ein offenes und aufgeschlossenes Team und versuchen uns nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freunde zu etablieren.

Welche sind die drei wichtigsten Eigenschaften, die ein neuer Entwickler zu Ihnen mitbringen soll?

Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem, Gründlichkeit in der Codeerzeugung und Dokumentation, Flexibilität in der Lösung.

Welche Leistungen, die ein Bewerber erbringen könnte, finden Sie besonders interessant oder überzeugend?

Wenn ein Bewerber neue Ideen und Vorgehensweisen einbringt und wir von ihm lernen können, finde ich es besonders interessant.

Haben auch Bewerber mit Brüchen im Lebenslauf Chancen auf Mitarbeit in Ihrem Unternehmen?

Ja, auch heute schon sehen wir, dass gerade im Bereich Webentwicklung die Lebensläufe nicht immer kerzengerade sind.

Wie haben sich bei Ihnen Mitarbeiter entwickelt, die im Bereich der Webentwicklung arbeiten oder gearbeitet haben?

In der Regel übernehmen sie von Projekt zu Projekt mehr Verantwortung und werden immer selbständiger bei der Bearbeitung der Projekte.

Was kommt im Auswahlprozess auf Bewerber zu? Gibt es Assessment-Center oder formale Einstellungstests?

Wir haben keine formalen Einstellungstests. Bewerber werden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, in dem wir uns versuchen, so gut wie eben möglich kennenzulernen.

Nehmen Sie Papier-Bewerbungen an?

Ein PDF reicht.

Sind Sie für Initiativbewerbungen aufgeschlossen?

Wenn sie inhaltlich zu uns passen ja. Wir bekommen immer wieder Bewerbungen, die überhaupt nicht passen, weil sie gar nichts mit dem zu tun haben, was wir machen. Das ist dann natürlich für alle Seiten unbefriedigend.

„… Wir vereinbaren individuelle Ziele mit unseren Mitarbeitern und unterstützen individuell: Schulungen, Workshops, Besuch von Messen oder auch die Hilfe bei einem privaten Umzug …“

Welcher Gehaltsrahmen ist vorgesehen?

Das ist total individuell und hängt von zahlreichen Faktoren ab, so dass es schwierig ist, hier ein vernünftiges Beispiel zu nennen. Ich würde aber behaupten, dass wir marktüblich vergüten und durch zusätzliche individuelle Vereinbarungen die richtige Vergütung für jeden finden.

Ist ein Arbeitsvertrag mit Ihnen zunächst befristet? Gibt es eine Probezeit und wie lange dauert diese?

Wir vereinbaren grundsätzlich eine Probezeit, damit beide Seiten etwas Zeit haben sich kennenzulernen. Die Dauer ist von individuellen Faktoren abhängig und liegt zwischen drei bis sechs Monaten.

Wie werden bei Ihnen Überstunden gehandhabt?

Hier achten wir penibel drauf, dass diese gar nicht entstehen. Bisher sind wir ganz gut darin, so dass wir auch keine Regelungen für Überstunden aufstellen mussten 🙂

Wie läuft die Einarbeitung ab?

Wir versuchen, neue Kolleginnen und Kollegen so schnell wie möglich in das Team zu integrieren. Man arbeitet sofort bei Kundenprojekten mit. Natürlich zusammen mit anderen Kolleginnen und Kollegen, so dass man gerade zu Beginn nicht auf sich alleine gestellt ist, sondern einen Ansprechpartner hat, welcher bei Fragen zur Seite steht.

Wie werden Mitarbeiter bei Ihnen gefördert und entwickelt?

Wir besprechen und vereinbaren individuelle berufliche und private Ziele und unterstützen dann individuell, damit die Ziele erreicht werden. Das kann dann ganz verschieden aussehen: Schulungen, Workshops, Besuch von Messen oder auch einfach nur die Hilfe bei einem privaten Umzug. Es kann aber auch einfach nur die mentale Unterstützung zur Erreichung eines persönlichen Ziels sein.

„… Rahmenbedingungen von Webprojekten ändern sich ständig und schnell. Man muss in der Lage sein, damit umzugehen und sich davon nicht verrückt machen zu lassen …“

Warum fühlen sich Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen wohl?

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sagen uns, dass sie die private Atmosphäre im Unternehmen sehr mögen.

Was empfehlen Sie Neueinsteigern in Ihrem Unternehmen?

Aufgeschlossen und offen sein.

Was ist aus Ihrer Sicht der Teil des Jobs, der zunächst am meisten frustrieren könnte?

Ich glaube, dass man am Anfang vielleicht etwas überfordert sein könnte, wenn besonders viele Anfragen und Aufgaben gleichzeitig auf einen einprasseln und man noch nicht weiß, wie man diese sinnvoll sortieren kann. Man muss auch damit zurecht kommen, dass man es selten schafft, mit einem komplett leeren Aufgabenzettel in den Feierabend zu gehen. Das ist nicht schlimm, aber am Anfang vielleicht schwer zu akzeptieren.

Welchen Herausforderungen muss sich Ihr Unternehmen aktuell stellen?

Neue Kolleginnen und Kollegen für die Webentwicklung finden.

Welche Kompetenzen, technisch und anderweitig, werden aus Ihrer Sicht für Mitarbeiter in der Webentwicklung an Bedeutung gewinnen?

Die Rahmenbedingungen für Webprojekte ändern sich ständig und schnell. Man muss in der Lage sein, damit umzugehen und sich von den vielen Veränderungen nicht verrückt machen zu lassen.

Bitte vervollständigen Sie diesen Satz in wenigen Worten: „Arbeiten in der Webentwicklung bei uns heißt …“

… keine festen und vorgegebenen Lösungen abzuarbeiten, sondern für jedes Projekt die beste Lösung zu finden.

Vielen Dank für Ihre Zeit und die interessanten Einblicke bei Duplexmedia, die Sie uns gewährt haben, Herr Mazur!

Diesen Beitrag teilen

Optische Eindrücke

Duplexmedia_Flur Duplexmedia_Besprechungsraum

Kontakt — Bewerbung

Duplexmedia GmbH & Co. KG
Talstraße 24
D-40217 Düsseldorf
Tel.: +49 211 31054799-0
Fax: +49 211 31054799-9
Internet: www.duplexmedia.com

Initiativbewerbungen werden gerne entgegen genommen, sofern diese zur Mitarbeit bei einer Medienagentur passen: jobs@duplexmedia.com

webentwickler.de — ist ein Jobboard, das gute Webentwickler und interessante Aufgaben zusammenbringen will. Bei uns veröffentlichen namhafte Arbeitgeber aus der Internetwirtschaft interessante Stellenangebote, und qualifizierte Webentwickler bieten Ihre Leistungen an. Redaktionelle Beiträge liefern aktuelle Statements aus der Webentwicklung.